Reset Password

Your search results

kleiner Reiseführer für Santorini

Published on März 22, 2017 by clickroot

Santorini: Diese Insel ist von allen anderen kykladischen Inseln sehr speziell

In Santorini gibt es 2 gegenüberliegende Landschaften.
Die erste: In der Vulkan-Caldera (hohe Felsen, trockenes Meer, keine Strände) und gegenüber
Die zweite: glatte Hänge, Felder, Weinberge, Sandstrände.
Von Frühling bis Herbst kommen tausende Touristen an diesen unglaublichen Ort und besonders in Oia und Fira (sehr hoch am Rand der langen Klippe).
So ist es schwierig, getrennt zu bleiben und ruhig zu sein und schöne Ferien abseits der Massen zu verbringen.
Aus diesem Grund ist es besser, eine Unterkunft in einiger Entfernung zu haben.

Gehen Sie nicht zum Sonnenuntergang im Dorf Oia! Alle eilen zur gleichen Zeit dafür. Massen von Touristen, laut, Massen auf und ab laufen! Stattdessen können Sie die gleiche Aussicht genießen, romantischer und einsamer, wenn Sie auf die Terrasse der Kirche MATRONA gehen, im Dorf FINIKIA, 1,5 km von Oia entfernt.

 

 

 

 

 

Der beste Weg, Santorini zu entdecken!


In Griechenland heißt „Gourouna“ (Schweinefleisch) und Sie können überall auf der Insel mieten.

Strände
Aufgrund der scharfen Felsen und der Höhe aller Dörfer gibt es im Inneren der Caldera auf Santorini keine Strände.
Die Strände befinden sich an der Außenseite der Insel und die Entfernungen liegen zwischen 3-10 km. (Sie können ein Auto im Dorf oder einen Roller mit 3 oder 4 Rädern mieten).
Im Norden der Insel und in der Nähe der Dörfer Oia oder Foinikia finden Sie den Strand Columbo
und der Küste folgend einige kleinere, die etwas Privatsphäre bieten.
Hinweis: Vermeiden Sie, wenn der Nordsommerwind stark ist! und schauen Sie sich einen anderen Ort an (wahrscheinlich im Süden der Insel).
Mittlerer Teil
Im östlichen Teil von FIRA (der Hauptstadt) und in der Nähe des Flughafens finden Sie den Monolithos-Strand und Kamari.

 

South part

Red beach

 

Perivolos Strand
Die wohl am stärksten vor Nordwinden und Wellen geschützten sind: Perivolos, Vlychada und die berühmten roten und weißen Strände.

Ein geheimer Strand

Einer der wenigen kleinen Strände in der Caldera ist der ATHERMI-Strand, der über einen Weg erreichbar ist, der von MEGALOHORI aus beginnt.

Wie der benachbarte Strand Loutra (Baths) Plakas, hat heiße Quellen, aber ohne jegliche Einrichtungen.

Es ist ein ruhiger Strand für diejenigen, die die wilde Schönheit der Caldera genießen und mit Blick auf den Vulkan schwimmen möchten.

 

 

 

 

Antike Städte:

Die Ruinen des antiken Thira in Akrotiri sind bemerkenswerte Überreste der minoischen Zivilisation vor dem Vulkanausbruch. Die Ausgrabungen enthüllten eine ganze Stadt, komplett mit Plätzen, Straßen und Gebäuden, einige mit drei Stockwerken, und innerhalb der Töpferwaren, Kochutensilien und Kunstwerken einige sehr gut erhaltene Fresken.

Santorini Spaziergänge und Wanderwege

Eine der aufregendsten Wanderungen auf Santorinis Land ist ein Wanderweg vom Dorf PYRGOS, das durch VOTHONAS führt und im Dorf EMPORIO endet. Strand. dauert etwa 3 Stunden (10 km) (tatsächliche Gehzeit) und endet an der Bushaltestelle auf der Straße EMPORIO-FIRA (der Hauptstadt).

Anleitung:
Starten Sie um 9-10 Uhr morgens, nehmen Sie ein Taxi oder den Bus nach VOTHONAS .. Wenn Sie dort angekommen sind, gehen Sie zur Blue Dome-Kirche, von der aus der Spaziergang beginnt. Sie fahren weiter nach Pyrgos, durch herrliche Pfade, alte Kirchen und freie Felder Ganz oben auf der Insel, im Kloster von Profitis Ilias (570 Meter). Von dort aus liegt die ganze Insel auf Ihren Füßen, Sie haben eine globale Sicht auf die Caldera und den Vulkan auf der linken Seite, das Ägäische Meer auf der rechten Seite und alle übrigen Inseln rund um Santorini.

HINWEIS: Das Klostertor von Profitis Ilias ist zwischen 13.00 und 17.00 Uhr geschlossen (Mittagessen).

Santorinis Weinrouten
Unter den wenigen Dingen, die der Vulkanboden von Santorini produzieren kann, ist der Wein eine dominierende Rolle. Aus diesem Grund ist das meiste freie Land von Weinbergen bedeckt.

 

Der Weinpfad: Weinberge und Weinproben
Weinberge und Weingüter liegen auf der ganzen Insel verteilt. Der Anbau der Reben wurde auf einzigartige Weise an das trockene Klima angepasst! Aufgrund der starken Winde der Ägäis lassen die Winzer die Stämme der Rebe lange wachsen und drehen sie um, um am Ende einen Korb zu bilden, wo am Ende die Trauben wachsen.

Einzel- und Gruppenbesuche in Weingütern:

 

 

Individual & group visits  to wineries  :

In North part of the Island , near villages of Oia and

Foinikia :    Domaine Sigalas

 

In the  center of the Island  village of Messaria  – near VOTHONAS village , there is a wine museum Koutsoyannopoulos Winery .
In the south, the village of Megalohori ATHINIO near the commercial port.

BOUTARI WINERY

et

VENETSANOS WINERY

the view from winery facilities Venetsanos

 

Besuchen Sie die vulkanischen Inseln Nea und Palea Kameni

 

Fast überall können Sie ein Ticket für eine Kreuzfahrt zu den Vulkaninseln Palea und Nea Kameni (auf griechisch: verbrannt) erhalten. Die Abfahrten beginnen am FIRA-Hafen (Gialos, durch Kabelkabinen von der Hauptstadt entfernt) und dem OIA-Hafen (Ammoudi).
Sie können schwimmen, wenn Sie möchten, an der Haltestelle des Bootes in Palea Kameni, wo sich die heißen Schwefelquellen befinden, und an der zweiten Haltestelle in Nea Kameni können Sie sehr nahe an den Rändern der Krater laufen.

ein tipp für segler: Fischer und Kapitäne zogen es immer vor, für ein oder zwei Tage einen Stopp einzulegen und über dem giftigen Wasser über dem Vulkan anzulegen. Dadurch werden die Hüllen der Gefäße von allen Mikroorganismen und Austern gereinigt.

Sie können in heißem Schwefelwasser schwimmen!

Sie sagen, dass Wasser aus diesen Quellen positive therapeutische Wirkungen bei Hautkrankheiten, Frauenkrankheiten, Asthma, Neuralgie, Arteriosklerose, Rheuma und Schmerzen in der Schulter, im Nacken und am Handgelenk hat.

Besuch der Insel Thirasia

Thirassia Insel angesehen von Santorini

Thirasia gehört zum Inselkomplex Santorini und liegt gegenüber von Oia. Ihre heutige Form ist das, was von der Aufspaltung der einstmals runden Insel und dem gewaltigen Ausbruch des Vulkankraters in der Mitte (1.500 v. Chr.) Übrig geblieben war.

Dies ist eine schöne, aber nicht sehr beliebte Insel, die einen Besuch wert ist und sogar über Nacht bleiben kann.

Sie können den kleinen Hafen von Korfos mit einem Linienboot (billig) erreichen, das vom Handelshafen von Santorini-Astinio oder vom gegenüberliegenden Hafen von Oia aus beginnt.

Ammoudi.

Schmecken

zerdrückte Fava-Bohnen mit Tomaten und Zwiebeln (Pantremeni-ehelich genannt), weil für diese Platte gekochte Fava-Bohnen mit viel Zwiebeln und Tomaten in Olivenölpfanne zubereitet werden.

„Santorini Fava“ ist ein Produkt mit geschützter Ursprungsbezeichnung, das aus der Pflanze „Lathyrus Clymenum L.“ stammt, die seit über 3.500 Jahren ausschließlich in Santorini wächst.

 

 

Kapern und Kapernblätter
ist eine kleine wilde Pflanze, die man überall auf den Kykladeninseln sehen kann, besonders auf trockenen Feldern und auf den Felsen.
Leckere Zugabe für Pizza, griechische Salate.